Ultraschalldiagnostik im A- und B-Bild-Verfahren

Wir setzen ein modernes Ultraschalldiagnostikgerät mit  A- und B-Bild-Verfahren ein ("eyecubed", M+C): Das A-Bild (eindimensionales Bild) ermöglicht eine genaue Vermessung der Achsenlänge des Auges (z. B. vor Operation des Grauen Stars) sowie von Sehnerv- und Muskeldicken. Mit dem B-Bild wird ein zweidimensionales Schnittbild der Strukturen des Auges erstellt. Dies ist wichtig z. B. zur Diagnose einer Netzhautablösung oder eines Augentumors.