Operative Korrektur der Oberlider (Blepharoplastik)

Unter örtlicher Betäubung wird die überschüssige Haut des Oberlides entfernt. Hierbei wird gleichzeitig auch ein Teil des darunterliegenden Muskels abgetragen, da es sonst zu unschönen Verdickungen im Narbenbereich kommen kann. Eventuell vorhandene störende Fettpolster werden ebenfalls schonend entfernt – dadurch wird das Oberlid gestrafft und formschön konturiert.

Beide Augen werden bei uns in einer Sitzung behandelt. Der Eingriff dauert ca. 45 bis 60 Minuten und ist schmerzlos und sehr risikoarm. Die Entfernung der Hautfäden erfolgt in der Regel nach 7 Tagen.

  • Eingelagerte Fettpolster werden ebenfalls abgetragen, um die natürliche Lidfurche wieder formschön zu konturieren

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Dauer des Eingriffs
    Durchschnittlich dauert der ambulante Eingriff 45 – 60 Minuten. Dabei werden beide Augenlider in einer Sitzung behandelt.

  • Anästhesie
    Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn Sie möchten, erhalten Sie zusätzlich ein Beruhigungsmittel. Auf Wunsch können Sie durch eine Anästhesistin überwacht werden (Anästhesie-Standby).

  • Nachsorgebehandlung
    Wir informieren Sie über Maßnahmen, die eine Heilung begünstigen, z.B. die Kühlung der behandelten Augenpartien und Nachbehandlung mittels Salben. 

  • Heilung
    Die Heilungsdauer ist u. a. abhängig von der Gewebsbeschaffenheit des Patienten. Nach einer Woche entfernen wir die Hautfäden. Kurz danach sind Sie in der Regel wieder „gesellschaftsfähig“.

  • Kosten
    Erfolgt die Lidoperation aus rein kosmetischen Gründen, ist sie privat zu bezahlen. Auf Wunsch erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag.